Hier ein kleines Kurz-Interview mit der dt. Bud Spencer-Stimme – Wolfgang Hess

 

 

 

Frage: Wie sind Sie in die Synchron-Branche gekommen?

 

Über´s Theater!

 

 

Frage: Können Sie sich noch an Ihre erste Synchronrolle erinnern? Wo war das?

 

„Würstchenverkäufer“ mit Bauchladen bei RIVA-Film, München.

 

 

Frage: Macht Ihnen die Synchronarbeit nach so vielen Jahren immer noch Spass oder gibt es auch Rollen, die Sie nicht, oder besonders gern sprechen würden?

 

Gute Rollen machen einem Schauspieler immer Spaß!

 

 

Frage: Worin sehen Sie die besondere Schwierigkeit der Synchronarbeit?

 

Keine, wenn man in Schauspieler ist.

 

 

Frage: Haben Sie selbst einen Lieblingsfilm, -synchronschauspieler oder -rolle?

 

„Schwarze Augen“ mit Marcello Mastroianni

 

 

Frage: Gab es eine Rolle, die Ihnen am meisten Spaß gemacht hat? ...Welche?

 

-eben diese- (vorherige)

 

 

Frage: Steht vielleicht in nächster Zeit ein weiteres Projekt mit Ihnen an, z.B. ein neuer Film oder eine neue Serie?

 

Ein neuer Bud Spencer-Film „Padre Sperange“ (Vater Hoffnung)

 

 

Frage: Führen Sie auch Dialogregie oder schreiben Sie Dialogbücher?

 

Ja, siehe Vita!

 

 

Frage: Haben Sie auch bereits Theater gespielt?

 

Natürlich. Ohne Theatererfahrung geht das nicht! Außer beim Privatfernsehen!

 

 

Frage: Waren Sie auch als Schauspieler in Film oder TV tätig?

 

Ja, früher – bei Fassbinder, etc.

 

 

 

 

Vielen Dank an Wolfgang Hess, dass er sich die Zeit nahm, mir diese 10 Fragen zu beantworten ...!

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!