Hier ein kurzes Interview mit „Carl Carlson“ von den Simpsons  -  Peter Musäus

 

 

Frage: Wie sind Sie in die Synchron-Branche gekommen?

 

Ein Kollege gab mir die Telefonnummern einiger Aufnahmeleiter von Synchronfirmen, bei denen ich mich gemeldet habe.

 

 

Frage: Können Sie sich noch an Ihre erste Synchronrolle erinnern? Wenn ja, wo war das?

 

Die erste Synchronrolle bestand aus zwei Worten: "Halt! Stehenbleiben!" im Studio E bei Herrn Kruschinsky 1975 in der Bavaria München.

 

 

Frage: Waren Sie schon mal als Schauspieler tätig (im TV)

 

"An der schönen blauen Donau" 1964

 

 

Frage: Macht Ihnen die Synchronarbeit nach so vielen Jahren immer noch Spass oder  gibt es auch Rollen, die Sie nicht, oder besonders gern sprechen würden?

 

...macht immernoch Spass! Aber wer hat gesagt, dass es immer Spass machen muss?

 

 

Frage: Haben Sie selbst einen Lieblingsfilm, -synchronschauspieler oder -rolle?

 

"Sein oder nicht sein" von Lubitsch

 

 

Frage: Gab es eine Rolle, die Ihnen am meisten Spaß gemacht hat? ...Welche?

 

Der Lou in der Serie "Brothers"

 

 

Frage: Steht vielleicht in nächster Zeit ein weiteres Projekt mit Ihnen an, z.B. ein neuer Film oder eine neue Serie?

 

Nein

 

 

Frage: Sind Sie mit anderen Synchronsprechern aus München befreundet, z.B. Jan Odle, Tonio von der Meden, Kai Taschner, Thomas Rau?

 

Tut mir leid, aber das geht Sie nichts an.

 

 

Frage: Führen Sie auch Dialogregie und schreiben Sie auch Dialogbücher?

 

Nein.

 

 

Frage: Seit wann spielen Sie Theater? Spielen Sie von Anfang an bei Blutenburg Theater?

 

Seit 1961. Am Blutenburg-Theater 2000 zum ersten Mal.

 

 

 

Vielen Dank an Peter Musäus, dass er sich trotz täglichem Auftritt im Münchner „Blutenburg Theater“ die Zeit genommen hat, mir diese Fragen zu beantworten ...

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!